Dienstag, 28. November 2017

Ein Wochenende voller Bücher - Die Buch Berlin 2017

Vom 25. bis 26.11.2017 auf der Buch-Berlin im Estrel



Ja, ich habe es getan! Ich bin über meinen Schatten gesprungen und habe mich todesmutig in die Massen von Buchmenschen gestürzt und zusammen mit Raywen White, Rose Care und Selina Mai einen eigenen Stand auf der Buch Berlin betrieben. Wer mich ein bisschen kennt weiß, dass ich normalerweise nicht zwingend ein Bad in der Menge suche. ;) Aber der Mut hat sich gelohnt, denn es wurde ein wunderbares Wochenende daraus!

Es gab so viele nette Menschen, viele davon kannte ich bislang nur online, die an unserem Stand vorbeiflanierten, für ein Gespräch anhielten, uns gezielt oder zufällig besuchten und einigen unserer Bücher ein liebevolles Zuhause boten!

Rose Care, Mona Silver und Raywen White
Foto (c) Steffi von "Mein Lesefieber"

Neben dem Stand zusammen mit meinen drei oben genannten Autorenkolleginnen waren meine Bücher ganz und ich zeitweise außerdem am Stand der Bunten Hunde vertreten. Auch dort war jede Menge los und es war wirklich toll, viele der Autoren und Autorinnen des Rudels mal persönlich kennenzulernen. Auch wenn wir ohne uns gesehen zu haben bereits eine gut funktionierende Gemeinschaft sind, ist es doch auch noch mal was ganz anderes, sich von Angesicht zu Angesicht zu begegnen. Einen virtuellen Spaziergang über die Buch Berlin inklusive eines Besuchs am Bunte-Hunde-Stand gibt es beim RBB in den Nachrichten zu sehen.
Foto (c) Michael Paul

Ein echter Brüller war das Gewinnspiel der Bunten Hunde, bei dem die Besucher schätzen mussten, wie viele Hundeleckerlis sich in einem riesigen, versiegelten Glasbehälter befanden. Die Gewinner dürfen sich ein Buch nach Wunsch von unserem Tisch aussuchen und wurden bereits benachrichtigt. Sage und schreibe 1.197 Leckerlis hat unser Rudelführer Michael Paul ausgezählt. Natürlich nicht ohne Hilfe seiner beiden Fellnasen, die vom Zählen noch ganz erschöpft sind. ;)

Erschöpft vom vielen Leckerli-Zählen - Bunte Hunde
Foto (c) Michael Paul
Insgesamt kann ich als Fazit der Buchmesse folgendes sagen: Es war anstrengend, aber lohnend! So viele Blogger, Leser, Autoren und Verlagsmenschen auf einen Haufen zu sehen, die alle ein großes Interesse verbindet: Bücher - die schönste Sache der Welt!

Nächstes Jahr bin ich sicher wieder dabei!

Gruppenbild des Bunte-Hunde-Rudels
Bettina Wohlert, Charlotte da Silva, Gert Adameit, Michael Paul,
Peter Eckmann, Monika Pfundmeier, Christin Burger,
Heike Adameit, Mona Silver (v.l.n.r.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen